• Gib Dich nicht auf,
    wir helfen Dir

  • Gib Dich nicht auf,
    wir helfen Dir

  • Gib Dich nicht auf,
    wir helfen Dir

Ambulant betreutes Wohnen

Dem Leben eine neue Richtung geben.

Wohngemeinschaft spielt Karten
Wohngemeinschaft spielt Karten

Das Ambulant Betreute Wohnen stellt ausschließlich eine ambulante, ganzheitliche Hilfe dar. Die Maßnahme orientiert sich an dem in der Hilfeplanung ermittelten individuellen Hilfebedarf von Menschen mit Suchterkrankungen und bietet ihnen Hilfe zur Selbsthilfe. Ambulant Betreutes Wohnen ist als betreutes Einzelwohnen oder als betreute Wohngemeinschaft möglich. Betreutes Einzelwohnen in den vorgenannten Formen ist auch möglich, wenn eine Person mit Suchterkrankung in Partnerschaft und/oder mit Kindern bzw. Angehörigen zusammenlebt. Die Voraussetzung sowohl für das Ambulant Betreute Wohnen in der Wohngemeinschaft, als auch das Ambulant Betreute Einzelwohnen, ist die Anerkennung der Behinderung gemäß §§ 19, 53, 54 SGB XII Abs. 1 in Verbindung mit § 55 Sozialgesetzbuch SGB IX. Ansprüche nach den Bestimmungen des SGB XII und des SGB IX werden durch den örtlichen Sozialhilfeträger erbracht.

Leistungen

In unserem Haus befindet sich eine Wohngemeinschaft für suchtkranke Männer mit 10 Einzelzimmern. Bad, Sanitär und Küche werden gemeinschaftlich genutzt. Zugangsvorraussetzung für den Einzug in die Wohngemeinschaft ist eine erfolgreich beendete stationäre Langzeit – Suchtbehandlung, bestehende Abstinenzbereitschaft und Teilnahmebereitschaft an den therapeutischen Angeboten. Zudem muss eine Kostenzusage des Leistungsträgers vorliegen.

Downloads

Flyer Suchthilfezentrum Nordhausen

Flyer_Suchtberatung.pdf [180,5 kB]

Kontakt

Suchthilfezentrum der Diakonie in Nordhausen

Schackenhof 2
99734 Nordhausen

Telefon: 03631 4671-61
Telefax: 03631 4671-69

Mail: betreuteswohnendiakoniewerk.com

Ansprechpartner: Herr Dirk Rzepus

Lageplan

Render-Time: -0.385453