Donnerstag, 12.05.2022

Zum Tag der Pflege

Zum Tag der Pflege:
Der Internationale Tag der Pflege wird heute begangen, dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale. Sie war eine der Begründerinnen der modernen westlichen Krankenpflege. Die Einführung von Pflegestandards, deren Vermittlung in Schule und Praxis und somit auch die Anerkennung als ordentliche Berufsausbildung – insbesondere für Frauen – basieren zu großen Teilen auf der Arbeit dieser Pionierin im 19. Jahrhundert. Seit elf Jahren sprechen wir davon, dass es einen Pflegenotstand geben wird - und er ist real!
Wir sind / Sie sind unersetzlich - die Pflegefachfrauen / männer!
Jetzt und in Zukunft wird sich die Gesellschaft bewußt werden müssen, welches Spiegelbild sie abgeben will. Den so wie wir als Zivilgesellschaft mit unseren pflegebedürftigen, kranken und schwachen Mitbürgern umgehen und welche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, zeigt sich was Würde und Respekt heißt!
Ich danke allen, die sich jetzt und in Zukunft für das Wohl in den Dienst stellen. Einerseits beklatscht werden und an anderer Stelle wieder einen Tritt kassieren, weil Entscheidungsträgern manchmal der Weitblick, das wirkliche Interesse und die innere Haltung fehlt!
Meinen höchsten Respekt, Dankbarkeit und Wertschätzung für diesen Dienst und die aufopferungsvolle Hinwendung zu jedem Einzelnen der Ihnen anvertraut ist!
Michael Görk
Donnerstag, 12.05.2022

Land:Gut 2022 ein Projekt an unserer Wegekapelle

Land:Gut 2022« ist ein Projekt mit dem Ziel, die Kultur in ländlichen Räumen unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse vor Ort in den Blick zu nehmen, die regionale Identität und Eigeninitiativen zu unterstützen und Orte der Begegnung mit der Kultur im ländlichen Raum zu stärken. Initiiert und durchgeführt vom Kulturbüro des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung Wir freuen uns, dass die Projektideen unserer Engagierten so tollen Anklang in Berlin und vor Ort gefunden haben.

Foto: M. Görk
Foto: M. Görk
Samstag, 09.04.2022

Unterstützung in der Ukraine

Wir freuen uns, dass wir diesen Hilfstransport nach Chernowitz (Ukraine) mit unterstützen konnten. Einen langen Atem werden wir brauchen um unsere Mitmenschen zu unterstützen. Danke für alle Gedanken, Hilfsgüter und Netzwerke! Michael Görk

Samstag, 26.03.2022

Benefizkonzert zu Gunsten der Diakonie (Katastrophenhilfe)

Was für eine volle und lebendige Kirche am Samstag in Wolkramshausen. Die St. Trinitatis Kirche voller Kinder, Jugendlicher verschiedener Nationen und Erwachsene die staunend lauschten. Gesang, gemeinsames Gebet, Texte und wunderbare hoffnungsvolle Musik erfüllten den Raum und berührten die Herzen der Anwesenden. Diana Wand und Alexander Schönlein vom Kirchenkreis Südharz haben diesen Nachmittag wunderbar vorbereitet mit ihrem Team! Vielen Dank für Euer Engagement und die 1.400 Euro für die Unterstützung der diakonischen Arbeit hier vor Ort und an den derzeitigen Brennpunkten in der Ukraine. Unterstützung die unsere Mitmenschen so nötig haben! Ich danke auch meinen Kollegen A. Poppendick und W. Schetzior (Tagesstätte für Suchtkranke) für die Betreuung des Standes, an dem Produkte unserer Klienten und Honig (Bees for Peace - Danke Fr. Pontius) für den guten Zweck verkauft wurden. Keine Unterstützung ist zu klein und niemand ist zu klein um zu helfen! Danke! Michael Görk

Foto: M. Görk
Foto: M. Görk
Foto: M. Görk
Foto: M. Görk
Foto: M. Görk
Dienstag, 22.03.2022

faire KiTa "Pinocchio"

Unser fairer Kindergarten "Pinocchio" in Stöckey... Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Verein Schrankenlos e.V. unseren Kindern neue Impulse mit auf ihren Lebensweg geben können. Es geht mehr als um faire Schokolade, gerade auch die Themen zusammenleben, andere Kulturen und das Recht auf Bildung stehen im Vordergrund. Ich freue mich, dass unser Team sich dieser Aufgabe initiativ angenommen hat und bin gespannt, was Gutes daraus wachsen kann. Danke auch an unsere Eltern, die das Projekt mittragen und selbst auch interessiert sind. Michael Görk

Montag, 14.03.2022

Selig sind, die Frieden stiften.

Jesu Zuspruch gilt uns: „Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Töchter und Söhne Gottes genannt werden“ (Mt 5,9).
Wenn wir in unserem Umfeld Frieden stiften, wird schon etwas vom Reich Gottes lebendig, das uns verheißen ist. Gott schenkt den Frieden, der letztlich von Menschen nicht zu machen ist.
Ich finde das Bibelwort generell ermutigend, deshalb freue ich mich über die Initiative meiner Kolleginnen und das tatsächlich noch zwei, der gefragten, Banner ihren Weg an unsere Einrichtung gefunden haben.
Ich wünsche uns eine friedlichere Woche besonders für die Kriegschauplätze unserer Welt, aber auch für jeden von uns ganz persönlich.
Michael Görk
Dienstag, 08.03.2022

Internationaler Frauentag

Allen Damen einen herzlichen Gruß zum internationalen Frauentag!

Heute morgen im Radio gab es ein Interview mit Rita Süssmuth, ich freue

mich sagen zu können, dass ich sie kennenlernen durfte.

Ich schätze sie wegen ihres streitbaren und freien Geistes. Für Gerechtigkeit

und Gleichheit lohnt es sich zu streiten und nach dem Besten zu suchen.

Michael Görk

Donnerstag, 03.03.2022

werktägliche Friedensgebete

An jedem Werktag finden in der Nordhäuser Blasii-Kirche Mittagsgebete zum Frieden statt. Die Kirchengemeinde und der Kirchenkreis laden dazu herzlich ein.

Donnerstag, 24.02.2022

Gebet für den Frieden

Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes!
Großer Gott, Du weißt wie klein unsere Kräfte sind, um dem Machtmissbrauch, der Korruption und der Gewalt standzuhalten. Sieh herab mit deinem barmherzigen Auge auf das Leid und die Klagen derer, die unter dem Krieg in der Ukraine leiden – und auf alle die, die sich vor einem größeren Krieg fürchten.
Stärke Du uns mit deiner unwiderstehlichen Kraft, damit wir deinen Willen tun und dein Licht der Wahrheit hier auf Erden leuchte. Befreie uns von den Nöten, die der Krieg mit sich bringt. Die, die ein Haus verloren haben, lass wieder ein Zuhause finden, gib den Hungernden zu essen, tröste die Weinenden, vereine die Getrennten.
Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens und deiner Gerechtigkeit und rüste uns mit allem Notwendigen für deinen Dienst an unseren Mitmenschen aus. Lasse nicht zu, dass deine Kirche jemanden verliert aus Wut gegenüber Mitmenschen und Verwandten, sondern schenke wie ein großzügiger Gott, baldige Versöhnung.
Wir haben Angst vor einem Krieg, der so viel Leid bringen wird – Menschen in der Ukraine, in Russland und in ganz Europa.
Wir beten für all die Verantwortlichen in Russland, der Ukraine, Belarus, den USA und der EU, dass sie Wege heraus aus der Eskalation der Kriegsrhetorik finden. Lass uns alle abrüsten mit Worten und Taten. Erweiche die Herzen derer, die hart geworden sind und lass uns zurückkehren zur Erkenntnis deiner Weisheit.
Stärke vor allem unseren Glauben, belebe unsere Hoffnung und lehre uns zu lieben.
Bewahre uns vor der Willkür der Mächtigen dieser Welt und bringe sie zur Erkenntnis ihrer Grenzen.
Segne uns mit deinem Frieden, damit wir gemeinsam Hand in Hand für eine freiere und gerechtere Gesellschaft Dir zur Ehre arbeiten!
Amen
Nach dem Friedensgebet in der Nikolaikirche in Leipzig am 7. Februar 2021, Gustav-Adolf-Werk, Pfr. Enno Haaks

Freitag, 11.02.2022

kleine Unterstützung auf dem Weg nach Siebenbürgen

Auch nach unserer letzten Fahrt im November erreichten uns noch Pakete und Hilfsmittel. Diese sowie Hygieneartikel, Verbandsmaterialien und Desinfektionsmittel sind seit heute Morgen auf dem Weg nach Mediasch. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung unserer Geschäftspartner! Vielen Dank auch für die Geldspenden zur Durchführung dieser Fahrt. Gute Reise / Drum bun und Danke Euch Dreien! Michael Görk

Render-Time: 0.2159