Samstag, 02.03.2019

Jakob-Haus Helau!

„Für die Gesundheit und ein langes Leben ohne großen Kummer, weiß ich kein besseres Mittel als die Narrheit“ (Michelangelo). Schon der alte Michelangelo wusste seiner Zeit, dass Frohsinn Balsam für die Seele ist. In diesem Sinne eröffnete Kerstin Triftshäuser (Heim- und Pflegedienstleiterin) am Samstag, dem 2. März , die 17. Jakobhäuser Faschingssaison. Im narrenhaft geschmückten Lichthof ertönte der Ruf „Jakobhaus Helau “ und erhellte Stimmung und Gemüt der Bewohner/innen, Angehörigen, Gäste und Mitarbeiter/innen des St. Jakob Hauses in Nordhausen. Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestaltete DJ Ingo, zu dessen fröhlichen Liedern und Witzen reichlich geschunkelt und mitgesungen sowie herzhaft gelacht wurde. Zu fortgeschrittener Stunde präsentierte dann der Leimbacher Karnevalsverein sein närrisch- buntes Programm und bei leckerer Obstbowle oder einem Bierchen ließen sich Bewohner/innen und Gäste des Hauses von der fröhlichen Karnevalsstimmung anstecken. Von „Fluch der Karibik“ über den „Tanz der Zuckerfeen“ bis hin zu Maite Kelly waren alle Genres vertreten. Als „Erna Schabulski“ dann zum Schluss die Bühne betrat, wurden auch die letzten Lachmuskeln strapaziert. Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung der Karnevalsorden, welche in diesem Jahr an Herrn Plescher, den Heimbeiratsvorsitzenden und unseren Geschäftsführer Herrn Michael Görk gingen. Die Bewohner/innen sowie das Team des Jakobhauses danken von Herzen den Leimbacher Karnevalisten. Ein ganz großes Dankeschön gilt auch den Teams der sozialen Betreuung, der Küche, der Pflege und ganz besonders unserem Haustechniker Herrn Dolling, der diese Veranstaltung mit viel Kreativität und Engagement vorbereitet hat. Kirstin Volkmann stellv. Heimdienstleiterin

Erna Schabulski
Render-Time: 0.162112