Suchtkrankenhilfe im Diakonieverbund

„Ich bin nicht Schuld an meiner Erkrankung, aber ich bin verantwortlich sie zu überwinden.“

Die Suchterkrankung ist eine schwerwiegende und fortschreitende Erkrankung, welche alle Lebensbereiche beeinflusst und letztendlich zerstört. Sie schädigt den Körper, die Psyche und das soziale Umfeld.

Nicht nur der Suchtkranke leidet, sondern auch all diejenigen, welche ihm Nahe stehen. Es gibt kaum ein anderes Krankheitsbild, mit solch komplexer Zerstörungskraft.

Es ist aber auch eine Krankheit, die zu jeder Zeit gestoppt werden kann.

suchthilfe.jpg

Die richtigen Entscheidungen sind entscheidend!

  • Ja, ich bin suchtkrank.
  • Ja, ich will gesund werden.
  • Ja, ich schaffe es nicht allein.
  • Ja, ich suche mir Hilfe.

Wenn diese Entscheidungen getroffen wurden, ist ein wichtiger, vielleicht der wichtigste, Schritt getan.

Die Mitarbeiter des Suchthilfezentrums der Diakonie sind für die speziellen Anforderungen der Suchtkrankenhilfe ausgebildete Fachkräfte und bieten die notwendigen Hilfen an, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und den richtigen Weg zu wählen.

Das Suchthilfezentrum stellt sich vor

Registrierung

Was ist die Summe aus 2 und 2?
Zurück zur Anmeldung

Passwort vergessen

Um Ihr Passwort zurückzusetzen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link, um Ihr Passwort zurückzusetzen.
Bitte rechnen Sie 3 plus 7.
Zurück zur Anmeldung